Chemische Analysen bei ESA – Ihrem Auftragslabor in Hermsdorf

Für Werkstoffanalysen, Rohstoffprüfungen, Produktkontrollen sowie Produktions- und Qualitätskontrollen ist das Auftragslabor ESA in Hermsdorf Ihr Spezialist.

Es stellen sich dabei vier wichtige Fragen:

  1. Was und wie viel? Durchschnittsanalytik
  2. Wie aufgebaut? Strukturanalytik
  3. Wie gebunden? Bindungsspezifische Analyse
  4. Wie verteilt? Topochemische Analytik

Als chemisches Auftraglabor konzentrieren wir uns auf das „Was und wie viel“. Ist es mit der apparativen Ausstattung der E&S Analytik möglich, bearbeiten wir bei der Materialanalyse auch die Fragestellung nach dem „Wie“. Darüber hinaus führen wir Untersuchungen zur chemischen Stabilität von Werkstoffen und Produkten oder zur Abgabe von Schadstoffen nach genormten Verfahren oder kundenspezifischen Prüfvorschriften durch.

Alles aus einer Hand
In Zusammenarbeit mit unseren Partnern stehen unserem Prüflabor auch die notwendigen Technologien zur Bearbeitung der restlichen Aufgabestellungen zur Verfügung. Das Auftragslabor von ESA aus Hermsdorf versteht sich bei komplexen Fragestellungen als Navigator und Koordinator für seine Kunden.

Höchste Professionalität kombiniert mit langjähriger Erfahrung
E&S Analytik konnte umfangreiche Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen, wie beispielsweise Keramik, Glas, Feuerfest, Baustoffe oder Sinterwerkstoffe sammeln. Gerne setzt das Auftragslabor für Materialanalyse diese Kenntnisse auch für Ihre Problemstellung ein.

Bereits seit 1994 unterstützen wir unsere Kunden beim Outsourcing von Laborarbeiten. Das Prüflabor für Werkstoffprüfung stellt Ihnen Materialien zur Vorbereitung und Projektierung zur Verfügung. Zudem begleitet Sie unser Auftragslabor im Verlauf des Projekts und stellt schließlich die Laborressourcen bereit.

Beständigkeitsprüfung - Leaching Test - Schadstoffabgabe

Die E&S Analytik prüft Ihren Werkstoff, Ihr Halbzeug oder Ihr Produkt auf die Beständigkeit gegenüber Flüssigkeiten. Wir wenden dabei nationale und internationale Normen und Richtlinien an, selbstverständlich auch Ihre Werksspezifikation.

Als Prüfmedien können wir jegliche Säuren und Laugen, Lösemittel und spezifische Testlösungen (z.B. synthetischer Speichel oder Schweiß) oder Alltagsprodukte (z.B. Motorenöl, Reinigungsmittel) einsetzen. Wir realisieren Prüftemperaturen von 5 bis 100 °C. Die Dauer der Beaufschlagung ist erfahrungsgemäß von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen. Die E&S Analytik bewertet die Produkte nach der Auslagerung visuell oder über die Änderung physikalischer Eigenschaften (z.B. Massenänderung, Änderung elektrischer Eigenschaften). Es ist uns in vielen Fällen auch möglich, in den Testlösungen die abgegebenen chemischen Elemente zu bestimmen.

Glas – Keramik – Metall - wissen was drin ist

  • Keramik
  • Glas
  • Sinterwerkstoffe
  • Refraktäre
  • Werkstoffe
  • Minerale
  • Erze
  • Metalle
  • Legierungen

 

Fragen Sie uns ob wir Ihre Testbedingungen realisieren können. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.